20 Minuten (Suisse)

Jede fünfte Frau verschluckt ihren Verlobungsring


Eine in Frankreich durchgeführte Studie enthüllt, dass rund jede fünfte Frau ihren Verlobungsring beim Antrag im Champagnerglas verschluckt. Ist dir Ähnliches passiert? Erzähl uns davon.


Kerzenlicht, ein romantisches Essen mit dem Partner und ein Ausblick auf den Eifelturm. Das ist für einige Frauen wohl der Traum. Wenn der Angebetete dann auf die Knie geht und im Cüpli mehr glitzert als die Champagnerbläschen, ist die Märchenszene perfekt. Doch der Traumantrag geht nicht bei allen glücklichen Paaren gut aus:


Wie eine französische Studie der in Paris ansässigen Hochzeitsagentur ApoteoSuprise nun zeigt, wird jeder fünfte Ring verschluckt, bevor er am Finger landen kann. Wie die Agentur in einer Mitteilung schreibt, habe man für die Studie von 2014 bis 2020 532 Pariser Restaurants befragt.


Wie hast du deinen Antrag gemacht oder bekommen? Ging er klassisch mit der Ringschatulle auf die Knie oder hat er dir den Ring heimlich ins Glas geworfen oder gar in einen Kuchen eingebacken? Hast du ihn sofort entdeckt oder ging er – wie es die Liebe ja bekanntlich tut– zuerst durch den Magen?


Julia Ullrich